Prepper-Survivalkurse - Überleben in Notsituationen & Krisenzeiten

Unsere Ausbildungsthemen

Zusätzlich zu unseren Ausbildungsthemen vom Survival-Grundkurs kommen beim Prepper-Survival folgende Punkte hinzu:

Selbstversorgungsgarten
Anlegen von Beeten
Urbarmachen von Grünflächen
Pflanzen richtig auswählen, züchten, vermehren und Samen erhalten
Einführung in das Imkern
Effizienzsteigerung durch einfache "Technologie" - Hochbeete - Positive/Negative Pflanzenbeziehungen - u.v.m.
Dünger herstellen
Pflanzenkunde über verwendbare und kultivierbare "Wildpflanzen"
Ernte, Verwertung und Haltbarmachen von Gemüsen, Früchten und Obst
Lagerung von Lebensmitteln
Herstellung von Alkohol

Infrastruktur
Schutz von Gebäuden
Trinkwasser- und Brauchwasserversorgung
Verwertung von anfallenden Fäkalien
Notstromversorgung
Innovative Heizkonzepte
Leben ohne Strom
Bau eines Lehmbackofens (optional).
Wiederaufbereitung von Schmutzwasser
Alternative Kommunikationskonzepte - Funk u.ä.

Verhalten in Krisenzeiten
Schutz von Gebäuden - Verteidigung
Lebensmittelvorrat richtig anlegen
Taktisches Verhalten - Fortbewegung - Diplomatie

Unmöglich alle Ausbildungspunkte zu erläutern. Diese Übersicht soll nur einen Einblick in dieses hochkomplexe und umfangreiche Thema zeigen. Zudem können die Teilnehmer auch aus manchen Ausbildungsthemen nach eigenem Interesse auswählen. Daher für weitere Informationen einfach per e-Mail anfragen!

Dieses Training beinhaltet durchaus sensible Ausbildungsthemen, daher werden wir auf Bilder und sonstige Veröffentlichungen zu dieser Veranstaltungen verzichten.


Prepper-Survivalkurse 2017

  • Termine für 2017 werden bis zum Ende des Jahres festgelegt!
Beginn/Ende: Fr. 09.00 Uhr / So ca. 14.00 Uhr
Preis: 298,- EUR / Person ab Veranstaltungsort

Buchungen und Einsicht in den Belegungsstatus auch über die Team-survival Website möglich!