Weiterbildung "Wildkräuter- & Heilpflanzenkunde"

Unser ganzes Leben lang begegnen wir unterschiedlichsten Pflanzen, meist ohne diese auch nur Ansatzweise zu kennen. Oftmals als "Unkraut" betitelt, werden früher alltäglich genutzte Pflanzen heute aus den Gärten und Blumenbeeten entfernt.

Lernen Sie verschiedene heimische Wildkräuter und Heilpflanzen genau kennen und lernen Sie dieses Wissen Ihren Zielgruppen fachlich kompetent, altersgerecht und spannend weiterzugeben oder es privat anzuwenden - sei es in der Küche oder in der Hausapotheke....

Diese Weiterbildung richtet sich an...? :

Erzieher, Lehrer, Betreuer und Interessierte Menschen, welche das teils verlorene Wissen über heimische Pflanzen wieder erlernen und dieses in entsprechenden Zielgruppen weitergeben oder selbst anwenden möchten.

Diese Weiterbildung kann auch der beruflichen Neuorientierung verhelfen, wenn der Teil 6 inkl. umfangreicher Prüfung und abschließender Lizensierung mit abgelegt wird. (näheres dazu s.u.)

Unsere Ziele...? :

Sie werden pädagogische Grundkenntnisse erlernen
Wir werden verschiedene Möglichkeiten betrachten und lehren, damit Sie das neue Wissen über die Pflanzenwelt entprechend weitergeben können
Wir werden uns mit Sammelvorschriften und rechtlichen Grundlagen bei der Verwendung von Heilpflanzen und Wildkräutern beschäftigen
Wir werden Ihnen ein umfangreiches botanisches Wissen vermitteln, damit Sie die Pflanzen in jeder Situation/Jahreszeit erkennen können
Wir werden verschiedene Konzepte erstellen und aktiv ausprobieren. Somit können Sie entsprechend der Zielgruppe das Thema interessant und fachlich kompetent weitergeben
Die Zubereitung von Köstlichkeiten aus der Natur (Teilweise mit Themen aus unserer Weiterbildung "Wildkräuterkoch")
Das Erlernen von Wissen über das Sammeln, die Lagerung und die Konservierung von Kräutern & Heilpflanzen
Herstellung von verschiedenen Tinkturen, Salben, Tees und Würzmischungen

Wann findet die Weiterbildung statt?... :

Diese Weiterbildung findet an 6 Wochenenden verteilt in einem Jahr statt.

Die Kernausbildungszeiten sind jeweils Freitags von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr, Samstags von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr und Sonntags von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr. Pausen gestalten wir individuell. Die Wochenenden sind im Jahr verteilt, so dass man zu jeder Jahreszeit die dann vorhandenen Kräuter- und Heilpflanzen kennenlernen und studieren kann.

                       

Anmeldung... :

Wenn Sie sich anmelden möchten, nutzen Sie bitte unser neues Online Anmeldeformular.

Wo findet die Weiterbildung statt...? :

Im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal im Herzen Deutschlands!

Was beinhaltet die Seminargebühr?... :

Umfangreiches schriftliches Material/Skripte zum jeweiligen Wochenendthema
Alle benötigten Arbeitsmaterialien wie Flaschen, Gläser, Salbentiegel usw.
Umfangreiches Herbarium mit allen behandelten Pflanzen
Eigenes Bestimmungsbuch
allg. Abschlussprüfung für alle Teilnehmer am 5. Wochenende

Wie hoch sind die Verpflegungs- und Unterkunftskosten?... :

Gerne senden wir Ihnen eine Pensionsliste der umliegenden Ferienwohnungen- /häuser zu.
Verpflegungsentgeld pro Wochenende: 36,- € (vor Ort am jeweiligen Wochenende zu bezahlen)
Gerne kann auch im Zelt auf unserem Kursgelände übernachtet werden!
Unverträglichkeiten oder Allergien teilen Sie uns bitte im Vorfeld frühzeitig mit.

Abschlussprüfung?... :

In jedem Fall bekommt jeder Teilnehmer eine ausführliche Teilnahmebescheinigung. Nach einer schriftlich-mündlichen Prüfung am letzten Grund-Seminar-Wochenende wird ein Zertifikat ausgestellt. Damit darf der Titel "Zertifizierter Wildkräuter- und Heilpflanzenkundiger" geführt werden.

Umfangreiche Prüfung & Lizenz?... :

Es besteht die Möglichkeit an einem Teil 6 teilzunehmen. Hier werden alle erlangten Fähigkeiten in unterschiedlichen Situationen geprüft (Gruppenarbeiten). Das Bestehen der Prüfung ist Voraussetzung für die Lizensierung, bei dem der Kursteilnehmer eine Berechtigung erhält, im Namen der Wald- und Naturschule in seiner eigenen Region Kurse in unserem Namen anzubieten.

Vorteile durch umfangr. Prüfung & Lizensierung... / Leistungen der Wald- und Naturschule... :

Unterstützung des Lizensnehmers bei Marketing, Kursgestaltung und Kundenakquise
Bereitstellung von einheitlichen Unterrichtsmaterialien, Rezepten usw.
Vermittlung des Lizensnehmers an Volkshochschulen (falls erwünscht)
Vermittlung von passenden Kursgeländen / Seminarhäusern / Kursräumen in ganz Detuschland

Kosten?... :

Kursgebühr regulär:
1250,00 €

Sofortbucherrabatt bei Buchung der Weiterbildung bis 01.12.16:
950,00 €

Frühbucherrabatt bei Buchung bis 31.01.2017:
1150,00 €

Verpflegungsentgeld:
je Wochenende 36,00 € (jeweils vor Ort in Bar zu begleichen)

Prüfungsgebühr für Teil 6:
225,00 €

Lizenzgebühr:
1. Jahr: monatl. 55,00 €
ab 13. Monat montl. 40,00 €
Lizenz nach dem 1. Jahr immer halbjährlich verlängerbar!