Weiterbildung Wildkräuterküche / Wildkräuterkoch

Brennnesselauflauf mit Giersch-, Knoblauchrauke-, Melissensoße und dazu ein leckeres Dessert vom Gundermann??? Wer sich schon immer dafür interessierte, was im Garten alles essbar ist und vorallem wie köstlich man manch als "Unkraut" verpöhntes Gewächs zubereiten kann, der sollte diese Weiterbildung nicht versäumen. Mit Abschluss der Weiterbildung werden Sie in der Lage sein ein 5 Gänge-Menü aus dem Garten auf den Tisch zu zaubern...

Diese Weiterbildung richtet sich an...? :

Interessierte Menschen aus dem Gaststättengewerbe, Köche/-innen alle Hobbyköche und die, die es gern werden möchten. Menschen die interessiert sind, altes Wissen um essbare Leckereien aus der Natur wieder zu erlernen!

Unsere Ziele...? :

Botanisches Wissen vermitteln, damit Sie die Pflanzen in jeder Situation/Jahreszeit erkennen können
Sammelbestimmungen, gesetzl. Bestimmungen
Das Erlernen von Wissen über das Sammeln, die Lagerung und die Konservierung von Wildkräutern
Herstellung von verschiedenen Tees und Würzmischungen
Ersatzkräuter / -gerichte aus der Natur bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Gewürzersatz in der Natur finden und erfolgreich in der Küche einsetzen
Pflanzenexkursionen durchführen und das Erkennen der Pflanzen schulen
Viele verschiedene Gerichte zu jeder Jahreszeit ausprobieren
Anbau von Wildkräutern, Anlegen einer effizienten Kräuterspirale
Kalte und warme Speisen zubereiten
Vorspeisen, Hauptgerichte oder Nachspeisen aus der Natur. Oder darf es ein komplettes Menü sein?
u.v.m.

Wann findet die Weiterbildung statt?... :

Die Weiterbildung findet an 5 Wochenenden im Jahr statt. Die Aufteilung der Wochenenden ist über die Jahreszeiten verteilt, um möglichst viele verschiedene Köstlichkeiten auszuprobieren.

Die Ausbildungszeiten sind jeweils Freitags von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr, Samstags von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr und Sonntags von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr. Pausen gestalten wir individuell.

Anmeldung... :

Diese Weiterbildung findet erst im Jahr 2018 wieder statt!